Praxis für Neurochirurgie
Dr. med. Daniel Martin
Hüblerstraße 1, 01309 Dresden

Telefon: 0351 312767-10
Telefax: 0351 312767-20

Chirurgie der peripheren Nerven (= periphere Nervenchirurgie)

  • Website vergrößern
  • Druckansicht

Zum peripheren Nervensystem (PNS) zählen alle Nerven, die abseits von Hirn und Rückenmark liegen, die Muskelbewegungen steuern und über die Empfindungen der Haut zum Gehirn geleitet werden. Sind diese Nerven geschädigt, kann es zu Taubheitsgefühl, Schmerzen oder Lähmungserscheinungen kommen. Wenn konservative Therapieformen erfolglos bleiben, kann in vielen Fällen eine Operation an den peripheren Nerven helfen. Ich biete meinen Patienten das gesamte Spektrum der operativ zu behandelnden Nervenerkrankungen und Nervenverletzungen an:

  • operative Behandlung von Nervenkompressionssyndromen
    Karpaltunnelsyndrom und Kubitaltunnelsyndrom (Sulcus ulnaris Syndrom)
    (u. a. Thoracic outlet-Syndrom (TOS), Inzisura scapulae-Syndrom, Supinatorlogensyndrom, Meralgia parästhetica, Tarsaltunnelsyndrom, Morton Neurom)
  • Operationen bei Armplexuslähmungen
    Plexus brachialis Parese mit Nervenrekonstruktion
  • Beratung zu sekundären Rekonstruktionsmöglichkeiten
    u. a. Sehnenumstellungen am Arm oder Bein, wie der Tibialis posterior-Transfer bei Fußheberparese
  • Behandlung peripherer Nerventumore
    besondere Expertise bei Neurinome, Morton-Neurom, bösartige vom Nerven ausgehende Tumore wie MPNST (Maligner peripherer Nervenscheidentumor) oder Sarkome
  • Diagnostik: Elektrophysiologie und Nervensonographie
    enge Zusammenarbeit mit Kollegen, welche elektrophysiologische Untersuchung und Neurosonographie mit Hilfe hochauflösender Ultraschallgeräte anbieten – kurzfristige Termine sind möglich

Periphere Nervenchirurgie

Die Chirurgie der peripheren Nerven umfasst ein breites Spektrum, darunter fällt:

Quelle: https://neuromartin.de/Chirurgie_der_peripheren_Nerven_(%3D_periphere_Nervenchirurgie)